///Taongas aus Knochen

Taongas aus Knochen

Das Herstellen von Taongas aus Knochen ist seit jeher ein Feld der traditionellen Maorikunst, das von eigenen Spezialisten gehütet und ausgeführt wird.

Aus den Knochen werden unter anderem sehr kraftvolle und symbolträchtige Amulette hergestellt. Die Amulette stellen für den Menschen vor allem eine Verbindung zu den Schutzkräften aus den Ahnen- und Naturreichen dar. Sie sollen gute Energie für den Alltag sowie Schutz und Kraft auf schwierigen Passagen unserer Lebensreise geben.

Knochen war einst der auf der Nordinsel Neuseelands dominierende Werkstoff für rituellen Schmuck und wurde auch von Stammesmitgliedern getragen, die nicht dem allerhöchsten Rang angehörten. So wurden die Knochenamulette unter anderem getragen, wenn man auf Reisen oder in eine Schlacht ging. Die Erlaubnis zum Tragen von bestimmten Symbolen musste man sich traditionell auch verdienen. Heute darf man auch als Nichtmaori den traditionellen Knochenschmuck tragen und das wird von den Maori gerne gesehen. Man sollte sich jedoch der kulturellen und spirituellen Bedeutung des Schmuckes bewusst sein und diesen mit guter Absicht kaufen, tragen und schenken. So wird aus dem Schmuck ein Lebensbegleiter, ein wahrer Energieträger und ein Teil von uns selbst.

Vor der Kolonialisierung durch die Europäer wurden die Knochentaongas vorwiegend aus Knochen von Walen hergestellt. Auch heute noch werden in Neuseeland Knochen von gestrandeten Walen verarbeitet und legal in Umlauf gebracht. Der überwiegende Großteil des Knochenschmuckes wird jedoch aus Rinderknochen gefertigt. Diese lassen sich gut verarbeiten, haben eine dauerhafte Beständigkeit und sind ausreichend groß für normale Schmuckstücke, die am Körper getragen werden. Die Rinderknochen erkennt man auch an ihrem strahlenden Weiß, während die Walknochen normalerweise leicht bräunlich und gemasert sind.

Ich habe mich aus verschiedenen und leicht nachvollziehbaren Gründen dafür entschieden, auf das Angebot von Taongas aus Walknochen zu verzichten. Die Schmuckstücke aus Rinderknochen sehen ausgesprochen schön aus und fühlen sich auch sehr gut an. Ihre Energie bekommen sie aus der traditionellen Herstellung in Handarbeit und ihrer bedeutungsvollen Symbolik.

Die Knochenschmuck-Artikel in meinem Shop stammen ausschließlich aus der Hand eines mir persönlich bekannten und sehr bodenständigen Künstlers, von dem ich vor Ort die schönsten Stücke handverlesen und direkt gekauft habe. Es handelt sich zu 100 Prozent um handverarbeitete Rinderknochen aus Neuseeland und nicht um Billigware aus China, wie man sie häufig in neuseeländischen Souvenirshops findet. Ich habe mich bemüht, schöne Taongas in verschiedenen Größen auch in Europa erschwinglich anbieten zu können, sodass der Wunsch nach einem traditionellen Maori-Knochenschmuck für jedermann/frau realisierbar wird.

Die folgenden Schmuckstücke wurden alle unter meiner eigenen Lizenz von mir persönlich aus Neuseeland direkt und legal importiert und in Österreich verzollt.